18.11.2006, 09:30 - 13:30 Uhr
Auf die Plätze, fertig - lesen!
Qualifizierung von Schüler-Lesepatinnen und -Lesepaten der Klassen 5 und 6

Alle Leseratten und Bücherfans, die nicht nur Spaß haben am Lesen, sondern auch gerne Anderen vorlesen und ihre Lesebegeisterung weitergeben möchten, sind herzlich eingeladen, sich in diesem Seminar zum Schüler-Lesepaten ausbilden zu lassen.
Ulrike Kieser-Hess vermittelt u.a. praktische Tipps und Tricks, die für das lockere Vorlesen nützlich sind, aber auch, wie sich z.B. in Eurem Klsssenzimmer eine Leseecke einrichten lässt. In der Ausstellung „Vom Räuber Hotzenplotz zum Kleinen Gespenst – Kinderbuchillustrationen von F. J. Tripp“, die das Hällisch-Fränkische Museum ab Dezember zeigt, bietet sich dann auch gleich die Möglichkeit, das neu erworbene Können in den Vorlesestunden unter Beweis zu stellen.
Die Schulung findet in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der Akademie für Information und Management Heilbronn-Franken GmbH statt.
Für weitere Fragen steht Karin Bauer-Schellenberger im HFM unter Tel. 0791/751-289 gerne zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Information und
Management Heilbronn-Franken GmbH
Hällisch-Fränkisches Museum

Sa 18. Nov 16.00
Amma Darko
Das Lächeln der Nemesis
Frauen-Literaturcafé

Das Frauen-Literaturcafé bietet zu den Literaturtagen die Möglichkeit, eine der wenigen international anerkannten schwarzafrikanischen Literatinnen kennen zu lernen.
In ihrem neuen Roman profiliert sich Amma Darko als Chronistin der modernen ghanaischen Gesellschaft.
In der griechischen Mythologie ist Nemesis die Göttin des "gerechten Zorns" sowie diejenige, die "herzlos Liebende" bestraft. Packend und differenziert beleuchtet Amma Darko eine Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne, in der Polygamie und Witwenriten der weiblichen Selbstbestimmung gegenüberstehen und die Käuflichkeit der Liebe die Beziehungen korrumpiert.

Amma Darko (* 1956 in Tamale, Ghana) hat Soziologie studiert. Sie lebte in den 80er Jahren in Deutschland, war 1999 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Sie lebt in Accra/Ghana.
Erstmals bekannt wurde die Mutter von drei Kindern durch ihren Migrationsroman Der verkaufte Traum. Weitere Bücher sind im Schmetterling-Verlag Stuttgart erschienen, zuletzt Die Gesichtslosen.

Deutsche Lesung: Jeanette Dietrich

Eintritt frei, Kartenreservierung in der Stadtbibliothek, Tel. 0791 / 751-214, stadtbibliothek@schwaebischhall.de
Stadtbibliothek im Glashaus
Kooperation Stadtbibliothek, VHS, Frauenbeauftragte, Kulturbüro

Impressum / Haftungsausschluss

Oktober

November

1
12
20
21
25
28

Übersicht