Do 26. Okt 20.00
Ulrike Schweikert
Das Siegel des Templers

Ulrike Schweikert, geboren 1966 in Schwäbisch Hall, gab nach sechs Jahren ihren Job als Wertpapierhändlerin auf und studierte zunächst Geologie, später Journalismus.
Nach ersten Fantasygeschichten schrieb sie schließlich ihren historischen Roman Die Tochter des Salzsieders, der zum Bestseller wurde. Es folgten Die Hexe und die Heilige, Die Herrin der Burg und Das Kreidekreuz.
Das Goethe-Institut nahm Das Jahr der Verschwörer in seine Liste der empfohlenen Jugendbücher auf.

2006 erscheint ihr neues Buch Das Siegel des Templers. Der Roman erzählt die Geschichte von Juliana von Ehrenberg, geboren 1290, deren Welt zerbricht, als sie ihren Vater mit einem blutigen Messer in der Hand in der Kapelle der Kaiserpfalz in Wimpfen überrascht - den ermordeten Tempelritter zu seinen Füßen. Er wird zur Sühne nach Santiago geschickt und verschwindet, noch ehe das Mädchen Antworten auf seine Fragen erhalten kann. Nichts ist mehr wie zuvor, und so beschließt das Ritterfräulein, als Knappe verkleidet, ihrem Vater nach Spanien zu folgen und gerät in eine der größten Verschwörungen des Mittelalters.

Eintritt frei, Kartenreservierung in der Stadtbibliothek, Tel. 0791 / 751-214, stadtbibliothek@schwaebischhall.de
verlegt in die Hospitalkirche
Hällisch-Fränkisches Museum, Buchhandlung Literaturhaus

Autorenfoto: Robert Brembeck

Impressum / Haftungsausschluss

Oktober

November

1
12
20
21
25
28

Übersicht