So 29. Okt 11.00
"Hommagen" VHS-Autorentreff
Hommagen an Schriftsteller, Künstler, Philosophen, Komponisten, Regisseure bis zur Hommage an eine Eigenschaft.

Eintritt frei
Hällisch-Fränkisches Museum, Barocksaal
HFM / VHS Autorentreff

So 29. Okt 17.00
Dieter Wieland
Gedichte aus Hohenlohe
Annäherungen an Konrad Weiß

Dieter Wieland, geboren 1936 im Senftenhaus in der Oberen Herrngasse Schwäbisch Hall, hat zuletzt im Baier-Verlag Crailsheim Gassenlicht – eine Kindheit in Schwäbisch Hall 1938-1952 und Landregen – Gedichte und Erzählungen veröffentlicht.
Nach einer Lehre bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall begann er 1958 als Kulissenmaler beim Staatstheater Stuttgart, studierte an der Akademie und wechselte zur Esslinger Landesbühne. 1962 bis 1995 arbeitete er für das Fernsehen als Dekorationsmaler und Modelleur. Kritiker und Kenner wurden früh auf ihn aufmerksam. Er begann mit Lyrik in Haller Mundart. 1974 gewann er den Mundartwettbewerb des Süddeutschen Rundfunks, 1984 erhielt er den Schubart-Preis der Stadt Aalen.

Wieland wird neben eigner Lyrik auch den bedeutenden Dichter Konrad Weiß (1880-1940) vorstellen, den es neu zu entdecken gilt. Weiß ist ein Mystiker des 20. Jahrhunderts. Seine Gedichte sind Wunderwerke der Verskunst, befremdlich schön, dunkel und voller Rätsel. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach widmete ihm 1980 eine Ausstellung und ein Marbacher Magazin. 2005 erschien der Gedichtband Eines Morgens Schnee im Verlag Lyrik Edition 2000 (Hg. Norbert Hummelt).

"Auf dunkler Spur mit unhörbaren Schritten
gewinnt die Zeit ihr Licht, geh mit ihr fort."

Moderation: Winfried Maurer, SWR

Eintritt frei, Kartenreservierung in der Stadtbibliothek, Tel. 0791 / 751-214, stadtbibliothek@schwaebischhall.de
Mörikes Salon
Kulturbüro, Stadtbibliothek

Impressum / Haftungsausschluss

Oktober

November

1
12
20
21
25
28

Übersicht